Musik & Dance

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit toller Musik und tollen Gästen!

„Endlich spielen wir wieder in diesem besonderen Rahmen “, freuen sich die Musiker, nachdem das Konzert pandemiebedingt nicht im gewohnten Rhythmus, alle zwei Jahre, stattfinden konnte.

In diesem Jahr lautet das Motto „Musik & Dance“. Dazu hat der Musikzug wunderbare Gäste, zu denen Tänzer/innen der Tanzschule Möllmann und der Tanz- und Ballettschule Silió, die Tanzgruppe „Die Quickys und die Sambatänzerin Erika da Silva mit ihrem Tanzpartner Bruno gehören, eingeladen. Auch der Musikzug selbst hat sich mit einem hörenswerten Programm auf den Abend vorbereitet. Neben den Musical-Melodien aus „Mary Poppins“ und „Kultmusik“ aus der 80ern werden auch verschiedene Musikstücke zum Tanz-Motto wie „The Lord of the dance“ und „Espana Cani“ erklingen. Lassen Sie sich überraschen!

Kommen Sie mit auf eine Reise durch die Welt der Musik und des Tanzes! Am Samstag, den 04. März 2023 um 19.30 Uhr, freut sich der Musikzug Sie im Kongresshaus zu begrüßen. Karten erhalten Sie im Vorverkauf ab dem 30. März bei „Optik & Mode“ (Inh. Andreas Walter, Marktstraße 10) in Bad Lippspringe für 19 € oder an der Abendkasse für 22 €. Die Plätze wählen Sie schon beim Erwerb der Karten, so dass Sie ganz entspannt den Abend beginnen können.

Bläserklasse für Erwachsene startet im Januar

„Danke für den schönen Abend und bis bald!“, so verabschiedeten sich die neuen Musiker/innen der Bläserklasse.
Bei unserem Schnupperabend hatten Erwachsene die Gelegenheit verschiedene Blasinstrumente auszuprobieren. Zunächst wurden die neuen „Try Out“-Boxen verteilt. Darin befinden sich Mundstücke verschiedener Blasinstrumenten um die Tonerzeugung auszuprobieren.
Dann ging es an die richtigen Instrumente: von der Querflöte bis zur Tuba.

Wir freuen uns über die ersten Anmeldungen und die Wahl verschiedener Instrumente, sodass im Januar 2023 eine mehrstimmige Bläserklasse startet.

Bläserklasse für Erwachsene

Alle Informationen zum Ablauf und den Kosten findet ihr in unserem Flyer:

Und in folgendem Interview:

Dieses Projekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS gefördert.

impuls.bundesmusikverband.de // kulturstaatsministerin.de //
www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/neustart-kultur-startet-1841780 // bundesmusikverband.de

Jahreshauptversammlung

Am vergangenen Samstag haben wir die Jahreshauptversammlung für die Berichtsjahre 2019, 2020 und 2021 abgehalten.

Neben den üblichen Berichten und der Aussicht auf künftige Vorhaben, haben wir einige personelle Veränderungen im Vorstand zu vermelden: Unsere langjährige Zugführerin Petra Tasche hat ihr Amt niedergelegt. Wir bedanken uns ganz herzlich für die engagierte Arbeit der letzten 12 Jahre! Als neuer Zugführer wurde der bislang stellvertretende Zugführer Stephan Hauk gewählt. Dieses Amt wird künftig durch die Schriftführerin Meike Lüning bekleidet. Das Amt der Schriftführerin hat Brigitte Becker übernommen. Als neue Kassiererin wurde Svenja Tasche gewählt. Unser ehemaliger Kassierer Jürgen Gröne ist weiterhin als stellvertretender Kassierer tätig.


Neben den Wahlen zum neuen Vorstand, durften wir auch einige Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vornehmen:

v. l.Sabine Bunte (30), Stefanie Hauk (25), Jürgen Gröne (25), Thomas Aue (25), Manfred Strehl (20), Thomas Quanz (30), Robert Zimmermann (45) und Karin Niggemann (30), sowie Stephan Zimmermann (45), Carsten Becker (35) und Christian Landerbarthold (20) in Abwesenheit wurden geehrt. Wir bedanken uns für eure Treue zum Verein.

Herzlichen Glückwunsch an alle Geehrten und Gewählten

Kaffeekonzert bei Sonnenschein

Nach einer langen Pause starten wir endlich wieder in die Blasmusiksaison. Bei herrlichem Sonnenschein und mit Blick auf das Gartenschaugeländer und guter Musik haben sich viele Besucher:innen auf der Terrasse des Karls eingefunden. Mit einer bunten Mischung aus unserem Programm, zu dem unter anderem „The Lion King“, „Santiano“ und auch der „Radetzky-Marsch“ gehören, haben wir für gute Unterhaltung gesorgt und viel Applaus erhalten.

Konzert bei Freunden

Die Freude war den Musikerinnen und Musikern des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe wahrlich anzusehen, konnten sie doch nach einer monatelangen, coronabedingten Konzertpause endlich wieder vor Publikum musizieren. Eingeladen hatte die Oerlinghauser Schützengesellschaft zum traditionellen Familientag, der normalerweise immer am 1. Mai stattfindet. Rund 200 Zuhörer verfolgten bei bestem Herbstwetter das rund zweistündige Konzert auf dem herrlich im Wald gelegenen Schützenplatz. Dirigentin Sabine Bunte hatte mit den Musikerinnen und Musikern in den vergangenen Wochen ein buntes Programm einstudiert, das beim Oerlinghauser Publikum sehr gut ankam. Eigentlich ist der Musikzug jedes Jahr als Hauptkapelle beim Schützenfest in der Bergstadt aktiv. Corona hat aber auch hier dafür gesorgt, dass das Fest im zweiten Jahr in Folge nicht stattfinden konnte. Oberst Christian Landerbarthold, der gleichzeitig auch dem Orchester als Musiker angehört, machte aber in seiner kurzen Ansprache deutlich, dass die Planungen für ein Schützenfest im nächsten Jahr, an dem auch die Badestädter Feuerwehr wieder teilnehmen soll, begonnen haben. Der nachgeholte Familientag der Oerlinghauser Schützen ist ein gutes Beispiel dafür, dass Veranstaltungen mit Blasmusik und Rahmenprogramm unter Auflagen wieder möglich sind. Wir müssen jetzt weiter nach vorne schauen und mit kleineren Veranstaltungen dafür sorgen, dass das Vereinsleben wieder Fahrt aufnimmt, so Landerbarthold. Gleiches gilt auch für die zahlreichen Orchester in der Region. Es muss endlich wieder Ziele geben, auf die man in den Proben hinarbeiten kann.

Ein Hauch von Hollywood

Oerlinghauser Schützen drehen Video mit dem Musikzug Bad Lippspringe

Normalerweise sind der Mai und der Juni immer der Zeitraum, in denen sich die zahlreichen Musikkapellen auf die Schützenfestsaison vorbereiten. Da aber coronabedingt dieses Jahr ebenfalls keine Schützenfeste stattfinden werden und die zahlreichen Musik- und Spielmannszüge erst gerade wieder mit der Probenarbeit begonnen haben, muss man halt ein Alternativprogramm entwickeln. Das haben sich auch die beiden Musikoffiziere der Oerlinghauser Schützengesellschaft Timo Schilling und Felix Baehr gedacht und kurzerhand den Musikzug Bad Lippspringe, die langjährige Hauptkapelle beim Bergstädter Schützenfest, zu Filmaufnahmen eingeladen. Gesagt getan wurde ein Filmset auf dem Schützenplatz in Bad Lippspringe eingerichtet, wo die Filmaufnahmen bei bestem Wetter, unter der Regie der beiden Musikoffiziere coronakonform durchgeführt wurden.

Einen Platz an der Sonne hatte dabei wahrlich Dirigentin Sabine Bunte, die das Orchester aus dem Korb des Gelenkmastes der Feuerwehr dirigierte. Das hat richtig Spaß gemacht und die Aussicht war genial, so die musikalische Leiterin. Viel Spaß hatten auch die anderen Musiker, unter ihnen auch der Oberst der Oerlinghauser Schützengesellschaft Christian Landerbarthold, der seinen jungen Offizieren auch noch einmal für ihr erneutes Engagement beim Filmen dankte. Beide hatten im letzten Jahr schon ein lustiges Video gedreht, in dem sie immer wieder in die Rolle verschiedener Feuerwehrmusiker schlüpften. Der neue Film erscheint passend zu den eigentlichen Festtagen am ersten Juliwochenende unter www.dieschuetzen.de sowie auf anderen Plattformen der Oerlinghauser Schützengesellschaft.

Dirigentin Sabine Bunte freut sich auf ihre Arbeit in luftiger Höhe.
Die beiden Musikoffiziere Timo Schilling (links) und Felix Baehr (rechts) geben ihr noch letzte Regieanweisungen.

Fotos und Text: OSG/Landerbarthold